Demo Infos / Demo Infos ! Demo News & Infos Demo Videos ! Demo Videos Demo Foto-Galerie ! Demo Foto - Galerie Demo Links ! Demo Web - Links Demo Lexikon ! Demo Lexikon Demo Kalender ! Demo Termine Demo Termin eintragen ! Demo Termin eintragen Demo News senden ! Demo News senden

 News & Infos zu Demonstrationen 

News, Infos & Mitteilungen zu Demonstrationen in
Deutschland zur Information und zum Nachlesen!

Seiten-Recherche:  
 Demo-Wegweiser.de <- Startseite   Einloggen oder Neu anmelden  Heute wurde noch keine neue Demo-News & Demo-Info veröffentlicht !  
Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Online - Werbung

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Who's Online @ Demo-Wegweiser.de
Zur Zeit sind 87 Gäste und 0 Autor(en)
@ Demo-Wegweiser.de online!
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann Ihre Demo News & Info veröffentlichen!

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Demo News nach Wahl-Gebieten
Europa Europa (6)
Deutschland Deutschland (101)
Baden-Württemberg Baden-Württemberg (14)
Bayern Bayern (5)
Berlin Berlin (7)
Brandenburg Brandenburg (3)
Bremen Bremen (0)
Hamburg Hamburg (7)
Hessen Hessen (5)
Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern (3)
Niedersachsen Niedersachsen (7)
Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen (16)
Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz (0)
Saarland Saarland (0)
Sachsen Sachsen (3)
Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt (2)
Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein (0)
Thüringen Thüringen (2)

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Geschenke - Tipps
Alte Originalzeitungen 1900-2006 Werbung

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Infos @ Demo-Wegweiser.de
Redaktionelles:
- Neueste Demo News & Infos
- Alle Demo News & Infos
- Alle Demo-Wegweiser.de Rubriken
- Demo-Wegweiser.de Top10
- Suche @ Demo-Wegweiser.de
- Web-Tipps @ Demo-Wegweiser.de

Interaktiv:
- Link senden
- Demo-Termin eintragen
- News / PresseMitteilung senden
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community & Information:
- Demo-Wegweiser.de Autoren
- Demo-Wegweiser.de Mitglieder
- Demo-Wegweiser.de Gästebuch
- Demo-Wegweiser.de FAQ/ Hilfe
- Demo-Wegweiser.de AGB
- Demo-Wegweiser.de Impressum
- Demo-Wegweiser.de Statistiken

Accounts:
- Twitter
- google+

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Terminkalender
Januar 2018
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31  

Demo
Kundgebung
Mahnwache
Menschenkette
Protestmarsch
Sitzstreik, Sit-in
Sonstiges

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Seiten - Infos
Demo News DE -  News!  Demo News:589
Demo News DE -  News!  Demo News Kommentare:1
Demo Infos & News @ Demo-Wegweiser.de -  Links!  Demo Links:65
Demo -  Kalender!  Demo-Termine:1
Demo Infos & News @ Demo-Wegweiser.de - Forum!  Forumposts:37
Foto -  Galerie!  Galerie Bilder:2.713
Demo Infos & News @ Demo-Wegweiser.de -  Lexikon!  Demo Lexikon Einträge:10
Demo Infos & News @ Demo-Wegweiser.de -  Gästebuch!  Gästebuch Einträge:12
Demo Infos & News @ Demo-Wegweiser.de - Autoren!  Autoren:8
Demo Infos & News @ Demo-Wegweiser.de - Mitglieder!  Registrierte Mitglieder:3.112

Demo Infos / Demo Infos ! Rund um Demonstrationen - Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen

Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt!

Geschrieben von PressePortal.de, veröffentlicht am Freitag, dem 07. Juli 2017 von Demo-Wegweiser.de.

       

Demo News
Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt!

Demo-Wegweiser.de | Mittelbayerische Zeitung
Zu Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg:

Regensburg (ots) - Wer sich am Freitag die Bilder der Nacht von Hamburg und die Fotos und Videos des Morgens in der Hansestadt angesehen hat, kann kaum glauben, dass es sich nicht um ein Kriegsgebiet handelt.

Rauchschwaden am Himmel, brennende Autos, Verwüstungen in der Stadt. Der Protest gegen den G20-Gipfel hat das befürchtete gewalttätige Ausmaß angenommen. Und sein Ziel verfehlt: auf die Probleme der Welt und dieses Gipfeltreffens aufmerksam zu machen.

Es gibt so vieles anzuprangern an diesem Format des Treffens. Warum es überhaupt nötig ist, hunderte von Politikern, Beratern, Stabsangehörigen um den Globus zu schicken, um ihnen die Möglichkeit zu einem Austausch zu geben, den sie ja ohnehin ständig pflegen (sollten).

Die Kosten, auch die ökologischen, stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen dieser Treffen. Die Idee, sich künftig nur mehr an einem festen Ort zu treffen, etwa in New York, wie es Außenminister Gabriel vorgeschlagen hat, ist nicht neu, aber angesichts dessen, was sich in Hamburg abspielt, eine Überlegung wert.

Andererseits verschiebt es die Demos und Krawalle nur an einen andere Ort. Die inhaltlichen Probleme dieser Gipfel wären damit ohnehin nicht gelöst.

Denn was berechtigt die G20 eigentlich, über das Schicksal der Welt zu entscheiden? Haben wir nicht noch diese andere internationale Großorganisation, die sich Vereinte Nationen nennt und (seit wie vielen Jahren eigentlich?) zu einem elitären Debattierclub geworden ist, der nun durch einen noch elitäreren in seiner Bedeutung unterminiert wird?

Es ist natürlich korrekt, dass die G20 die wirtschaftlich mächtigsten Staaten repräsentieren und damit auch diejenigen, die in der Lage sein sollten, die Probleme, die in den meisten Fällen sie selbst verursacht haben, auch zu lösen.

Wer aber daran glaubt, dass etwa das Problem der globalen Erwärmung bei einem Treffen gelöst wird, dessen prominentester Teilnehmer gerade aus dem Pariser Klimaschutzabkommen ausgetreten ist, glaubt wahrscheinlich auch noch an den Weihnachtsmann.

Nein, dieser Gipfel wird seinem Anspruch nicht gerecht, für eine bessere Welt zu sorgen. Weil er es nicht kann. Und dagegen darf, vielleicht sogar muss demonstriert werden. Weil sonst die Belange der Menschen, die unter den direkten Folgen der Politik der Mächtigen leiden, überhaupt keine Beachtung finden.

Demonstrationen sind Teil einer lebendigen Demokratie, Ausdruck des Widerstands gegen eine systemimmanent drohende Entrücktheit von Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft in globalen Zeiten.

Was aber in Hamburg, oder zuletzt in den meisten anderen Tagungsorten der G20, der G8 oder G7 passiert, ist nicht maximaler Protest. Es ist nicht der ultimative Weg, um auf die Probleme der Welt hinzuweisen. Es ist Gewalt aus Freude an der Gewalt, Protest aus Lust an der Anarchie.

Die fundamentale Kapitalismuskritik, die vielleicht dahinter steckt, gehört zwar mit zum Spektrum dessen, was eine demokratische Gesellschaft ertragen muss. Leider dürfte die Zahl der von dieser Fundamentalkritik Überzeugten geringer sein als die Zahl der Randalierer in Hamburg.

Die Aufmerksamkeit, die sie ohne Zweifel erzeugen, erzeugt aber im Gegenzug nicht Bewusstsein für die Probleme des G20-Gipfels. Die Diskussion dreht sich nicht um die Inhalte der Gespräche, nicht um die Anliegen der überwiegenden Zahl der friedlichen Demonstranten. Die Debatte geht um die Krawalle.

Sie ist Wasser auf die Mühlen aller, die das Recht auf freie Meinungsäußerung anzweifeln. G20-Teilnehmer wie Putin bekommen gerade Argumente frei Haus geliefert.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News zum Thema gibt es hier.)

(Ein Forum zum Thema Hamburg kann hier nachgelesen werden.)

(Kleinanzeigen rund um das Thema Hamburg gibt es hier.)

(Eine Foto-Galerie zum Thema Hamburg gibt es hier.)

(Videos zum Thema Hamburg finden sich hier.)

(Eine "Themenseite Hamburg" gibt es Themenseite zu Hamburg.)

G20-Gipfel: Hamburg als rechtsfreier Raum? | Monitor | Das Erste | WDR
(Youtube-Video, ARD, Standard-YouTube-Lizenz, 07.07.2017):

"Mit Schlagstöcken und Pfefferspray ist die Hamburger Polizei gegen das sogenannte Protestcamp der G20-Gegner vorgegangen.

Ausdruck einer harten Linie, die Polizei und Innensenator in Hamburg offenbar verfolgen. Kritiker befürchten dadurch eine Eskalation der Proteste. Bürgerrechtsorganisationen sprechen von rechtsfreien Räumen in Hamburg.

Was ist dran an den Vorwürfen?"



Gewalt beim G20-Gipfel: Hilferuf aus Hamburg
(Youtube-Video, phoenix, Standard-YouTube-Lizenz, 20.01.2016):

"Weil die gewaltsamen Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg anhalten, hat die Polizei Verstärkung aus anderen Bundesländern angefordert.

Bislang sichern rund 20.000 Beamte das Gipfeltreffen. "



LIVE: "Welcome to Hell" – Antikapitalistische Demonstration in Hamburg gegen G20-Gipfel
(Youtube-Video, RT Deutsch, Standard-YouTube-Lizenz, 06.07.2017):

""Welcome to Hell" – Antikapitalistische Demonstration in Hamburg gegen G20-Gipfel - Live übertragen am 06.07.2017"



Artikel zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/62544/3679502, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!


(Artikel-Titel: Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt!)

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Demo-Wegweiser.de als News-Portal sondern ausschließlich der jeweilige Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Demo-Wegweiser.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Demo-Wegweiser.de könnten Sie auch interessieren:

Hamburg: Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet G20-Gip ...

Hamburg: Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet G20-Gip ...
Hamburg: G20-Demo "Welcome to hell"

Hamburg: G20-Demo
Hamburg: Grusel-Demo - Hier protestieren Zombies gegen ...

Hamburg: Grusel-Demo - Hier protestieren Zombies gegen  ...

Alle Youtube Video-Links bei Demo-Wegweiser.de: Demo-Wegweiser.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Demo-Wegweiser.de könnten Sie auch interessieren:

Wir-haben-Agrarindustrie-satt-Demonstrati ...

Pegida-Demo-Dresden-2015-150330-DSCN0050. ...

Hamburg-CSD-Christopher-Street-Day-120804 ...


Diese News & Infos beiDemo-Wegweiser.de könnten Sie auch interessieren:

 Andrzej Duda, Polens Staatspräsident, blockiert mit einem zweifachen Nein die Justizreform der nationalpopulistischen Regierungspartei PiS! (PressePortal.de, 25.07.2017 15:01:03)
Gabriele Lesser zu Polens Justizreform:

Bremen (ots) - Es ist eine Sensation: Polens Staatspräsident Andrzej Duda blockiert tatsächlich die Justizreform der nationalpopulistischen Regierungspartei.

Zwar hatten die Demonstranten in den vergangenen Tagen und Nächten lautstark ein dreifaches Nein des Präsidenten gefordert und somit den Stopp des gesamten Gesetzespakets zur Politisierung der Justiz.

Doch auch Dudas zweifaches Nein kann als gewisser Erfo ...

 Patrick Schiffer, Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland, fordert Klarheit und Aufklärung über die Geschehnisse am Wochenende des G20-Gipfels in Hamburg! (PressePortal.de, 17.07.2017 13:01:04)
Patrick Schiffer zum G20-Gipfel:

Berlin / Hamburg (ots) - Mithilfe von Anfragen nach dem Informationsfreiheits- und Transparenzgesetz wollen PIRATEN Klarheit über die Geschehnisse am Wochenende des G20-Gipfels in Hamburg schaffen.

Einst haben PIRATEN das Hamburgische Transparenzgesetz mitiniziiert, nun wenden sie es an: Mithilfe des Transparenzgesetzes und des Informationsfreiheitsgesetzes fordern PIRATEN Aufklärung der Geschehnisse rund um den G20-Gipfel im Hamburg ...

 Jürgen Mathies, neuer Staatssekretär im NRW-Innenministerium, spricht von 1.000 gewaltorientierten Linksextremisten in Nordrhein-Westfalen! (PressePortal.de, 12.07.2017 08:31:15)
Jürgen Mathies zu gewaltorientierten Linksextremisten in Nordrhein-Westfalen:

Köln (ots) - Die Sicherheitsbehörden in NRW wollen die Linksextreme Szene fest im Blick behalten.

Im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Online und Mittwochsausgabe) sagte Jürgen Mathies, neuer Staatssekretär im NRW-Innenministerium, die Szene werde "konsequent" beobachtet.

Linksautonome Hochburgen - vergleichbar mit den Szenen in Berlin, Leipzig oder Hamburg - gebe e ...

 Christian Lindner, FDP-Chef, hält das entschiedene Vorgehen der Polizei gegen vermummte G-20-Gegner für richtig: Wer vermummt Flaschen wirft, ist ein Straftäter! (PressePortal.de, 08.07.2017 16:01:14)
Christian Lindner zu vermummten G-20-Gegnern:

Osnabrück (ots) - Lindner: Für gewaltsame Exzesse in Hamburg darf es keine Toleranz geben!

FDP-Chef Christian Lindner hält das entschiedene Vorgehen der Polizei gegen vermummte G-20-Gegner für richtig. "Wer vermummt mit Flaschen auf Polizisten wirft, ist kein Gipfelgegner oder Demonstrant, sondern ein Straftäter", sagte Lindner im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

Für die gewaltsame ...

 Heiko Maas (SPD), Bundesjustizminister, kündigt ein strafrechtliches Vorgehen gegen Hamburger Gewalt-Demonstranten bei den G20-Protesten an! (PressePortal.de, 08.07.2017 15:01:05)
Heiko Maas zu Hamburger Gewalt-Demonstranten:

Düsseldorf (ots) - Justizminister Heiko Maas (SPD) hat ein strafrechtliches Vorgehen gegen Gewalttäter bei den G20-Protesten angekündigt.

"Wer unter dem Deckmantel des Demonstrationsrechts Straftaten begeht, gehört nicht auf die Straße, sondern wird sich vor Gericht verantworten müssen", sagte Maas der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

Mit den Krawallen erweise die militant ...

 G20-Proteste in Hamburg: Ein Scherbenhaufen - die Gewalt in Hamburg eskaliert und daran trägt auch die Polizeiführung der Hansestadt eine nicht geringe Mitschuld! (PressePortal.de, 08.07.2017 10:01:45)
Joachim Zinsen zur Eskalation der Gewalt in Hamburg und zur Polizeistrategie:

Aachen (ots) - Der "Schwarze Block" ist gewiss kein harmloser Knabenchor. Diese Polit-Hooligans suchen und provozieren häufig gewalttätige Auseinandersetzungen.

Doch dass in den vergangenen Tagen Teile der G20-Proteste in Hamburg eskaliert sind, daran trägt auch die Polizeiführung der Hansestadt eine nicht geringe Mitschuld.

Die Polizei verfügt in einem Rechtsstaat über da ...

 Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt! (PressePortal.de, 07.07.2017 17:31:57)
Zu Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg:

Regensburg (ots) - Wer sich am Freitag die Bilder der Nacht von Hamburg und die Fotos und Videos des Morgens in der Hansestadt angesehen hat, kann kaum glauben, dass es sich nicht um ein Kriegsgebiet handelt.

Rauchschwaden am Himmel, brennende Autos, Verwüstungen in der Stadt. Der Protest gegen den G20-Gipfel hat das befürchtete gewalttätige Ausmaß angenommen. Und sein Ziel verfehlt: auf die Probleme der We ...

 Umfrage: Die Mehrheit (66 Prozent) findet Aufwand und Nutzen für den G20-Gipfel unverhältnismäßig - 20 Prozent der Befragten haben Verständnis für die Proteste gegen den G20-Gipfel! (PressePortal.de, 07.07.2017 08:01:28)
ARD-DeutschlandTrend:

Köln (ots) - Zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) sind der Auffassung, dass Aufwand und Nutzen des G20-Gipfels in keinem Verhältnis zueinander stehen; 28 Prozent sehen das anders.

Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends von Montag bis Dienstag dieser Woche ergeben.

Trotzdem finden auch 59 Prozent der Befragten, dass der G20-Gipfel hilfreich ist, um aktuelle politische Probleme zu lösen. 39 Prozent sind gegenteiliger Auf ...

 G20-Gipfel in Hamburg: Niemand braucht ihn - nicht so, nicht in diesem Format / Gegen den Gipfel wollen Zehntausende demonstrieren! (PressePortal.de, 06.07.2017 15:01:39)
Jan Jessen zum G20-Gipfel:

Essen (ots) - Der Club der Mächtigen trifft sich in Hamburg.

Es ist ein Irrsinn, diesen Gipfel inmitten einer Großstadt abzuhalten. Der Steuerzahler wird weit über 100 Millionen Euro zahlen müssen, damit sich die Staats- und Regierungschefs der G20 für zwei Tage ungestört vom Demonstrationsgeschehen austauschen können.

Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zu dem Ertrag, der realistischerweise zu erwarten ist.


 Die Berliner Strafverfolgungsbehörden leiteten 55 Ermittlungsverfahren gegen Mitglieder der 'Identitären Bewegung' nach deren Besetzungsaktion am Bundesjustizministerium ein! (PressePortal.de, 15.06.2017 17:01:37)
Zur Besetzungsaktion am Bundesjustizministerium:

Berlin (ots) - Nach der Aktion der rechtsextremen »Identitären Bewegung« vor dem Bundesjusitzministerium in der Hauptstadt ermitteln die Berliner Strafverfolgungsbehörden in insgesamt 55 Fällen.

Das geht aus einer unveröffentlichten Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Anne Helm und Niklas Schrader (LINKE) hervor, über die die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deut ...


Diese Web-Links beiDemo-Wegweiser.de könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: TITLE (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

 NPD: Dresdner "Bomben-Holocaust"
Beschreibung: Skandal im sächsischen Landtag: Aus Protest gegen Redebeiträge der NPD-Abgeordneten Holger Apfel und Jürgen Gansel zog ein Großteil der Abgeordneten der anderen Parteien kurzzeitig aus dem Plenum in Dresden aus. Die Rechtsextremisten hatten zuvor Nazi-Verbrechen mit den alliierten Bombenangriffen gleichgesetzt.
Hinzugefügt am: 15.09.2011 Besucher: 662 Link bewerten Kategorie: Parteien - Skandale


Werbung beiDemo-Wegweiser.de:

Streetwear Sale - viele Artikel bis zu 60% reduziert!

Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt! @Demo-Wegweiser.de

 
Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Demo News
· Nachrichten von Demo-Wegweiser


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Demo News:
Walter Sittler beim Hamburger Schwabenstreich am 17.01.11 von Montagsdemo, ÖDP und DIE FREIE!


Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Online Werbung

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent


Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Demo News / Demo Infos / Demo Mitteilungen ! Online Tipps
Ihre Geschenkidee! Original-Zeitungen und Jahrgangsweine 1900 - 2006





Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2018!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Demo-Wegweiser.de - das unabhängige Portal mit News & Infos rund um Demonstrationen - aktuelle Demo News & Demo Infos / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Protest und Gewalt anläßlich des G20-Gipfels in Hamburg: Wenn das Ziel der Autonomen Aufmerksamkeit für die Probleme der Welt ist, haben sie es verfehlt! @Demo-Wegweiser.de